LWL – Kabelverzweiger, NVt-M2, Serie Helikon

Kategorien:
,
Tags:

Beschreibung

Verwendung
Dieser NVt kann als Verbindungs- und Verteilpunkt eingesetzt werden. Der Glasfasernetzverteiler ist in einem modularen Metallgehäuse integriert um optimale Betriebssicherheit sowie Schutz vor Vandalismus und Umwelteinflüssen zu bieten. Das Gehäuse wird im Outdoor-Bereich eingesetzt und ist die ideale Lösung für den Glasfaser-Netzausbau im FTTH und entspricht dem Materialkonzept des BMVI sowie der DIN 47609. Das innovative Kassettensystem erlaubt das Spleißen unter Betrieb ohne Beeinflussung von bestehenden Verbindungen. In das System können optische Koppler leicht integriert werden. Die NVt-Serie Helikon bietet Mikrorohrabfangungen für die Zuführung (HK) und den Kundenzugang (VzK). Durch die Klemmbefestigung können Mikrorohre zu jeder Zeit leicht ausgetauscht oder erweitert werden.

Merkmale
Einwandige Gehäusekonstruktion mit doppelwandiger Tür aus korrosionsfreiem Aluminium. Verstärkte Türscharniere für maximale Sicherheit gegen Vandalismus und Aufbruch. Gehäuse und Sockel beschichtet mit Pulverlackierung RAL 7035 (urinbeständig), Einbruchhemmung in Anlehnung an DIN EN 1627-1630 Widerstandsklasse 2 (RC2). Austausch der Gehäuseteile ohne Betriebsunterbrechung möglich. Passive Klimakompensierung nach DIN 47 609. 3-Punkt Verriegelung. Geteilte Ebenen für Mikrorohr- und Kabel- Einführung sowie Spleißebene mit Kassettensystem. Geschützter Spleißbereich. Kassettensystem mit Single- und Multi-Circuit (SC/SE) für Weitverkehrsund Zugangsnetze entsprechend IEC 61756-1. Variable Bodenplatte aus Schaumgummi für verschiedene Mikrorohr- und Kabel-Einführungen. Geeignet für den Einsatz in Fördergebieten des BMVI und bei der Deutschen Telekom.

 

DatenblattDatenblatt

KIP-Hilfe

Sie finden die 9-stellige Artikelnummer ( beginnend mit t oder k ) und die numerische 8-stellige LKZ-Nr. auf dem Trommeletikett, Rechnung oder Lieferschein.

Beispiele: