Spleiß- / Patchmodule für MFC

Kategorien:
,

Beschreibung

Verwendung
Das Spleiß- und Patchmodul ist eine Front-Access Anschluss- und Verteilerbaugruppe für den ODF. Der modulare Grundträger hat eine Einbautiefe von 280 mm und 1,2 oder 3 HE. Er trägt ausschwenkbare Schubladen von je 1 HE, in denen bis zu 72 Fasern abgeschlossen werden können. Die Montage erfolgt rückseitig mit vier Schrauben an der 19“ Montageebene. Der Grundträger besteht aus solidem Stahlblech. Ein Kabel-/Faserführungssystem sorgt für Übersichtlichkeit innerhalb der Schublade. Das Spleiß-Patchmodul kann vorbestückt mit E2000® / LC-Kupplungen und farbigen Pigtails geliefert werden.

Merkmale
Modulares, skalierbares System mit hoher Faserdichte. Biegeradienkontrolle für alle ankommenden Kabel, Fasern und Patchkabel. Spleißfertig vorbereitet. Farbige Pigtail-Sets nach DIN VDE 0888 Teil 3. Frei zugängliche Kupplungen zur einfachen Inspektion und Reinigung der Steckerstirnflächen nach IEC61300-3-3, IEC 14763-3. Spleißkassette für je 24 x Crimpspleißschutz. Patchkabelführung, Zuführung der Faserbündel über ein Röhrchensystem. 6×12 oder 3×24 Bündel pro HE.

 

DatenblattDatenblatt

SKU: t34379860 t34379865 t34379870 t34379880 t34379890 t34379820

KIP-Hilfe

Sie finden die 9-stellige Artikelnummer ( beginnend mit t oder k ) und die numerische 8-stellige LKZ-Nr. auf dem Trommeletikett, Rechnung oder Lieferschein.

Beispiele: